Erneuerung von Parkett, das mit Teppichboden überklebt wurde

Frage gestellt am: 23.04.2016 um 17:20:10 in der Kategorie: Mietrecht und WEG
Einsatz 60,00 €
Status Beendet
Wohne mehr als 30J. in einer Mietwohnung; ziehe jetzt aus. Bei Einzug Teppichboden im Schlafzimmer gelassen. Wusste nicht, dass darunter Parkett lag. (Nach etwa 2-3 Jahren hat der erste Eigentümer die Wohnung verkauft.) Bemerkte das verlegte Parkett erst, als ich denTeppichboden nach etwa 4 Jahren erneuerte (danach noch 2x auf eigene Kosten) Beim letzten Mal (ca.2005) hat ein Fachmann der Firma Vorwerk gemeint, der Untergrund sei zu uneben und hat eine Ausgleichsmasse aufgebracht. Ich habe den Vermieter nicht gefragt. Jetzt soll ich das Parkett freilegen, was nach Auskunft eines Schreiners nicht möglich ist, weil Teppichboden und Ausgleichsmasse sich nicht vom Parkett lösen lassen - also muss auch das Parkett entfernt werden.   Bin ich nun verpflichtet - wie der Vermieter verlangt - das alles auf eigene Kosten machen zu lassen? --- Dazu ist noch zu ergänzen, dass die Wohnung einen Renovierungsstau seit der Erbauung des Hauses Ende der 70-er Jahre hat; seit meinem Einzug wurde nichts erneuert (z.B. noch Bad mit braunen Blümchenfliesen; Parkett in den anderen Räumen niemals abgeschliffen, Mahagonifolientüren...) 

Antwort auf Frage (23.04.2016 um 17:40:14)

Rechtsanwalt Dr. Danjel-Philippe Newerla
Kanzlei Dr. Newerla
Tel: 0471/ 483 99 88 - 0
Fax: 0471/ 483 99 88 - 9
Anschrift: Langener Landstr. 266, 27578 Bremerhaven, Deutschland
Schwerpunkte: Gewerblicher Rechtsschutz, Internetrecht, Medienrecht, Urheberrecht, Wettbewerbsrecht
AW: Erneuerung von Parkett, das mit Teppichboden überklebt wurde
 Sehr geehrter Ratsuchender,

 Vielen Dank für Ihre Anfrage.  

Ich kann Sie beruhigen. Wenn ich Sie richtig verstanden habe, haben Sie das Pakett nicht verlegt 
und wussten noch nicht einmal etwas davon. 

 In diesem Fall kann der Vermieter Ihnen die Kosten nicht auferlegen.

Anders wäre es allenfalls dann, wenn Sie die Wohnung ohne Bodenbelag angemietet hätten uns das Pakett selber verlegt hätten. So ist es aber nicht.

Sie sollten die unberechtigte Forderung auf Entfernung des Pakets daher vollständig zurückweisen. 

 Ich hoffe ihnen geholfen zu haben  


mit freundlichen Grüßen von der Nordsee 

Dr.Danjel Newerla,Rechtsanwalt 

Der Fragesteller hat Rechtsanwalt Dr. Danjel-Philippe Newerla wie folgt bewertet

Preis/ Leistung Hilfreich?
Verständlich? Freundlich?
Der Fragesteller empfiehlt Rechtsanwalt Dr. Danjel-Philippe Newerla weiter.
Die Antwort kam sehr schnell und war bedingt hilfreich.
Ich hätte mir zur Sicherheit und Absicherung bei Wohnungsübergabe die Angabe z.B. eines BGH-Urteil gewünscht, mit der Aussage, dass nach mehr als 30 Jahren und totalem Renovierungsstau (Baujahr 1977) der Faktor "alt gegen neu" sämtliche Renovierungsansprüche des Vermieters für nichtig erklärt.  
Kann das evt. noch nachgereicht werden?
Freundliche Grüße
Annegret Podswina

Sie möchten eine Frage zum Thema Erneuerung von Parkett, das mit Teppichboden überklebt wurde stellen?

Sie sind noch nicht registriert und möchten eine Frage stellen?

Jetzt registrieren und Frage stellen ››

Die Registrierung ist kostenlos. Falls Sie schon registriert sind, nutzen Sie das Loginformular rechts.

Login

3 Schritte bis zur Antwort

1. Frage einstellen
2. Preis bestimmen
3. Anwälte antworten

QuickSSL Premium

Sichere online Transaktionen bei bista.de durch QuickSSL® Premium SSL.

Verzeichnis der Berater

Rechtsanwälte
 
Alle Preise inklusive gesetzlicher Umsatzsteuer.