Familienzusammenführung

Frage gestellt am: 17.02.2014 um 21:24:51 in der Kategorie: Familienrecht
Einsatz 49,00 €
Status Beantwortet
Ihre Frage direkt hier eingeben:
Ich bin deutscher, meine Arbeit und mein Wohnsitz sind in der Schweiz.  Meine Freundin ist Philippinin, lebt und arbeitet in Spanien. Sie hat einen permanenten Ausweis in Spanien gültig für 5 Jahre bis 2018 aber die philippinische Nationalität. Sie lebt und arbeitet in Spanien seit 2007. Sie ist seit November schwanger und wir erwarten das Kind Ende August. Wir beide leben in Trennung und warten noch auf die Scheidung. Frage: Kann das Kind auch in Deutschland geboren werden, da mein Wohnsitzt jetzt in der Schweiz ist? Falls nicht und es wird in Spanien geboren dann wollte ich eine Vaterschaftsanerkennung machen so das das Kind deutscher wird. Muss ich das Kind zuerst in Spanien regiestrieren oder dann nur in Deutschland nach der Geburt. Kann ich nach der Regiestrierung in Deutschland auch die Mutter nach Deutschland holen? Meine Freundin hat auch noch eine Tochter auf den Philippinen die im Oktober 18 Jahre alt wird. Gerne hätten wir die Tochter bevor sie 18 Jahre alt wird noch nach Deutschland auch geholt. Ist dieses auch noch möglich? Ich habe hier in der Schweiz bereits nachgefragt. Eine Geburt hier ist nicht möglich da meine Freundin noch auf den Philippinen verheiratet ist.

Antwort auf Frage (19.02.2014 um 21:29:32)

Rechtsanwalt Marc Nathmann
Nathmann
Tel: 09281/7792877
Anschrift: Königstrasse 76, 95028 Hof a. d. Saale, Deutschland
AW: Familienzusammenführung
Sehr geehrter Herr Frings,

Ihre Anfrage beantworte ich gerne.

Die Staatsangehörigkeit Ihres Kindes wird prinzipiell die deutsche sein. Gem. § 4 Abs. 1 StAG erwirb ein Kind die deutsche Staatsangehörigkeit, wenn ein Elternteil deutscher ist. Das ist bei Ihnen der Fall. Es kommt nicht darauf an wo Sie derzeit wohnen, oder das Kind geboren wird. Solange Sie im Zeitpunkt der Geburt noch verheiratet sind, gelten Sie im Rechtssinne automatisch als Vater.

Grundsätzlich ist es selbstverständlich möglich das Kind in Deutschland zur Welt zu bringen. Wenn ich Sie richtig verstehe, hat Ihre Gattin eine Aufenthaltserlaubnis für die EU (in Spanien ausgestellt). Damit darf Sie nach Deutschland einreisen und natürlich auch entbinden. Ich würde allerdings an Ihrer Stelle sorgfältig prüfen, ob und inwieweit sie hier krankenversichert ist (deckt bsp. die spanische Krankenversicherung eine Geburt in Deutschland). Ansonsten können Ihnen daurch hohe Kosten entstehen.

Nach der Geburt müssen Sie (im Fall der Geburt in Deutschland) das Kind in Deutschland beim Einwohnermeldeamt/ Standesamt anmelden. Als Ehemann sind Sie dann automatisch von Gesetzes wegen Vater und Ihr Kind Deutscher.

Die Philippinische Tochter kann selbstverständlich jederzeit nach Deutschland reisen. Sie benötigt allerdings ein Visum (beim deutschen Konsulat auf den Philippinen zu beantragen. Allerdings ins damit nur ein beschränkter Aufenthalt möglich. Wenn ich Sie recht verstehe, soll dies eher als dauerhafte Umsiedlung gedacht sein. Das ist eher schwierig, aber möglich. Dies erforderte die sog. Erlaubnis zum dauerhaften Aufenthalt gem. § 9a AufenthG. Die Hürden hierfür sind hoch: u.a. festes Einkommen und mindestens 5 Jahre genehmigter Aufenthalt in Deutschland. Das bedeutet, Sie müssten zunächst vorher einen Aufenthaltstitel beantragen. Solche werden zum Beispiel für ein Studium erteilt. An andere Zwecke stellt das AufenthG sehr hohe Hürden, z.B. besondere berufliche Qualifikation. Die Rechtslage ist hier nicht weniger streng als in der Schweiz.

Leider kann ich Ihnen diesbezüglich keine positivere Auskunft erteilen.

Ich wünsche Ihnen und Ihrer Familie für die Geburt und Zukunft alles Gute und viel Erfolg.

Mit freundlichen Grüßen

Marc Nathmann
Rechtsanwalt

Sie möchten eine Frage zum Thema Familienzusammenführung stellen?

Sie sind noch nicht registriert und möchten eine Frage stellen?

Jetzt registrieren und Frage stellen ››

Die Registrierung ist kostenlos. Falls Sie schon registriert sind, nutzen Sie das Loginformular rechts.

Login

3 Schritte bis zur Antwort

1. Frage einstellen
2. Preis bestimmen
3. Anwälte antworten

QuickSSL Premium

Sichere online Transaktionen bei bista.de durch QuickSSL® Premium SSL.

Verzeichnis der Berater

Rechtsanwälte
 
Alle Preise inklusive gesetzlicher Umsatzsteuer.