Hauseigentümer haften für Brandschaden am Nachbarhaus

Verfasst am: 29.10.2013 um 14:05:51 in der Kategorie: Schadensersatz und Schmerzensgeld

Ratgeber: Hauseigentümer haften für Brandschaden am Nachbarhaus

Hamm/Berlin (DAV). Die Eigentümer eines Hauses haften auch dann für den Brandschaden am Nachbarhaus, wenn sie den Brand nicht verschuldet haben. Es reicht aus, wenn sie für die Ursache des Brandes verantwortlich sind. Die Deutsche Anwaltauskunft informiert über eine Entscheidung des Oberlandesgerichts Hamm vom 18. April 2013 (AZ: 24 U 113/12).

Nach einem Grillfest bei den Eigentümern eines Reihenmittelhauses brannte es nachts auf ihrem Grundstück. Da die Feuerwehr ein Übergreifen des Feuers auf zwei Nachbarhäuser nicht verhindern konnte, wurden diese beschädigt. Der Brand war entweder durch den Defekt einer elektrischen Leitung im Abstellraum, durch heiße Grillkohle oder Funkenflug entstanden.

Die Eheleute müssen für den Schaden an den Nachbarhäusern aufkommen, entschied das Gericht. Als Eigentümer haften sie, da der Brand von ihrem Grundstück ausgegangen sei. Sie hätten hinsichtlich der möglichen Brandursachen eine Sicherungspflicht gehabt. Daher treffe sie eine nachbarrechtliche Ausgleichspflicht, auch wenn sie den Brand selbst nicht unmittelbar verursacht hätten.

Quelle: DAV

 

Sie möchten eine Frage stellen?

Sie sind noch nicht registriert und möchten eine Frage stellen?

Jetzt registrieren und Frage stellen ››

Die Registrierung ist kostenlos. Falls Sie schon registriert sind, nutzen Sie das Loginformular rechts.

Login

3 Schritte bis zur Antwort

1. Frage einstellen
2. Preis bestimmen
3. Anwälte antworten

QuickSSL Premium

Sichere online Transaktionen bei bista.de durch QuickSSL® Premium SSL.

Verzeichnis der Berater

Rechtsanwälte
 
Alle Preise inklusive gesetzlicher Umsatzsteuer.