Vermächtnis

Frage gestellt am: 06.03.2013 um 14:35:30 in der Kategorie: Erbrecht
Einsatz 50,00 €
Status Beantwortet
Guten Tag Herr Varol,

ich hatte die Frage mit dem Vermächtnis gestellt.
Nun der Wortlaut, wegen dem Zusammenleben.

Das Vermächtnis fällt nicht an, wenn ich zur Zeit des Erbfalles mit meiner Frau..... getrennt lebe.

Ist das Altersheim oder ähnliches enthalten?

Mit freundlichen Grüßen

Simone Pfeil

Antwort auf Frage (06.03.2013 um 15:01:00)

Rechtsanwalt Mikael Varol
Anwaltskanzlei Varol
Tel: +49 (0)30 88 77 70 00
Fax: +49 (0)30 88 77 70 0
Anschrift: Schlüterstraße 37, 10629 Berlin, Deutschland
Schwerpunkte: Kaufrecht/Leasing, Mietrecht und WEG, Steuerrecht, Strafrecht, Verkehrsrecht
AW: Vermächtnis
Sehr geehrte Frau Pfeil, 

vielen Dank für Ihre erweiterte Anfrage und Ihren Nachtrag.

Wie ich Ihnen bereits in meiner ursprünglichen Antwort geschrieben habe kann es hier tatsächlich soweit kommen, dass durch eine Beweisaufnahme geklärt werden muss, was Ihr Mann mit dieser Formulierung gemeint haben könnte. Sprich, ob bereits die einfache räumliche Trennung ausreichen sollte, oder ob er damit gemeint hat, dass es im Falle der Aufhebung der ehelichen Gemeinschaft gelten soll. Die Formulierung "Das Vermächtnis fällt nicht an, wenn ich zur Zeit des Erbfalles mit meiner Frau..... getrennt lebe." legt nahe, dass er Letzteres gemeint haben könnte. Aber aus einem Satz kann noch nicht auf den Gesamtzusammenhand des Testaments geschlossen werden, soll heißen, dass das gesamte Testament überprüft werden müsste, ob sich daraus ein Zusammenhang ergibt. 

Sollte der Erbe jedoch der Ansicht sein, dass der Einzug im Altersheim als Getrenntleben im Sinne des Testaments sein soll, so müssten Sie -nach gründlicher Überprüfung des Testaments durch einen Rechtsanwalt- bei Erfolgsaussicht Ihren Anspruch gerichtlich geltend machen. Aber wie gesagt, auf Grund dieser Formulierung würde ich eher sagen, dass er die Aufhebung der ehelichen Gemeinschaft gemeint hat, und nicht etwa den Einzug in ein Altersheim. Eine verbindliche Aussage kann aber erst nach Überprüfung des Testaments erfolgen.

Mit freundlichen Grüßen

Mikael Varol
Rechtsanwalt
 

Sie möchten eine Frage zum Thema Vermächtnis stellen?

Sie sind noch nicht registriert und möchten eine Frage stellen?

Jetzt registrieren und Frage stellen ››

Die Registrierung ist kostenlos. Falls Sie schon registriert sind, nutzen Sie das Loginformular rechts.

Login

3 Schritte bis zur Antwort

1. Frage einstellen
2. Preis bestimmen
3. Anwälte antworten

QuickSSL Premium

Sichere online Transaktionen bei bista.de durch QuickSSL® Premium SSL.

Verzeichnis der Berater

Rechtsanwälte
 
Alle Preise inklusive gesetzlicher Umsatzsteuer.