warum kein Elementarschaden

Frage gestellt am: 24.12.2015 um 14:07:43 in der Kategorie: Versicherungsrecht
Einsatz 79,00 €
Status Beantwortet
Habe einen großen Wasserschaden in meinem Keller . Schlafzimmer,circa 40 Quadratmeter. Grund: Pumpenschacht mit 2 Pumpen . Pumpe 1 hat sich mit Schwimmer unter einer Stufe verhakt, Pumpe 2, an einem anderen Stromkreis angeschlossen, funktionierte 2 Tage nicht, da der Strom ausgefallen war wegen eines defekten Durchlauferhitzers.Also, total verzwickt Beide Pumpen waren nicht defekt. Der Fi Schalter der ersten Pumpe konnte keinen Alarm senden, da sich ja nur der Schwimmer verhakt hat und es sich hier nicht um Stromausfall gehandelt hat. ( Im Haus Große Alarmanlage für Pumpe 1)Beim Abschluss meiner neuen Gebäudeversicherung vor 3 Jahren riet man mir, zusätzlich zur Wohngebäudeversicherung eine Elementarversicherung abzuschießen, da ich diese Hebeanlage zusätzlich absichern wollte. Mein Haus liegt unter dem Stadtnetz und das Drainagewasser muß ins Stadtnetz gepumpt werden Sie funktioniert bereits 20 Jahre und wird regelmäßig gewartet. Jetzt will diese Versicherung nicht zahlen mit der Begründung:Es handelt sich UM EINE NICHTFUNKTIONIERENDE PUMPE, nicht um einen Elementarschaden. Die Hausratversicherung bei der gleichen Versicherung zahlt daher auch nicht.. Der Schaden beläuft sich auf etwa 12000 Euro.Was Soll ich tun oder wie kann ich so eine Anlage versichern wenn nicht durch eine zusätzliche Elementarversicherung?

Antwort auf Frage (24.12.2015 um 14:45:19)

Rechtsanwalt Marc Nathmann
Nathmann
Tel: 09281/7792877
Anschrift: Königstrasse 76, 95028 Hof a. d. Saale, Deutschland
AW: warum kein Elementarschaden
Sehr geehrter Fragesteller,

ich bedanke mich  für Ihr Vertrauen und beantworte gern Ihre Frage.


Leider muss ich hier die Wertung Ihrer Versicherung teilen.

Ein Elementarschaden setzt immervoraus, dass das schadensstiftende Ereignis durch das Wirken der Natur verursacht wurde.

Hier liegt nach Ihrer Darstellung ein technisches Versagen vor und zwar unabhängig auf welches Ereignis man abstellt, also

- den Stromausfall oder
- den verhakten Schwimmer.


Aus meiner Sicht besteht die einzige Chance hier darin Schadensersatz wegen Mangels geltend zu machen.


Mit besten Grüßen

M Nathmann
Rechtsanwalt

Sie möchten eine Frage zum Thema warum kein Elementarschaden stellen?

Sie sind noch nicht registriert und möchten eine Frage stellen?

Jetzt registrieren und Frage stellen ››

Die Registrierung ist kostenlos. Falls Sie schon registriert sind, nutzen Sie das Loginformular rechts.

Login

3 Schritte bis zur Antwort

1. Frage einstellen
2. Preis bestimmen
3. Anwälte antworten

QuickSSL Premium

Sichere online Transaktionen bei bista.de durch QuickSSL® Premium SSL.

Verzeichnis der Berater

Rechtsanwälte
 
Alle Preise inklusive gesetzlicher Umsatzsteuer.